Brechen Sie dies rätselhafte Schweigen
 



Brechen Sie dies rätselhafte SchweigenPhoto Sharing and Video Hosting at Photobucket
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    babel
    interstation
    - mehr Freunde


Links
   Corinna
   Richard
   Laura
   Ju
   Alex
   Caro
   Dan


Photobucket - Video and Image Hosting

http://myblog.de/bratpfanne

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
and this is what you call

expressionismus
19.2.08 18:00


isolamento

Incubus. Muskelkater. Hunger. Langeweile. Kaputte Stimme vom Rauchen.
Muss wohl daran liegen, dass die Klausurphase vorbei ist. Denn jetzt (das teufliche Lachen das ihr vernehmt ist das meine) habe ich endlich wieder Zeit, Eliminierungspläne zu schmieden!
2.6.07 16:35


just trying to see things

from a different point of view.

Darüber stehen und hinunter schauen.
Darunter liegen und erdrückt werden.
Mittendrin schreien.

Es gibt Freunde, die springen für dich ins kalte Wasser und trocknen sich danach im Waldbrand. Es gibt Freunde, die wissen, was sie tun müssen, um für dich das richtige zu tun. Es gibt Freunde, die für dich alles sind und Freunde, deren Dasein du einfach als selbstverständlich hinnimmst. Es gibt Freunde, die dir weh tun, dir einen fiesen Spruch an den Kopf knallen, aber du kannst ihnen immer verzeihen. Es gibt Freunde, die zeitweise deine Feinde sind, Freunde, die du lange nicht gesehen hast, aber die du nie aus den Augen verlierst.

Und es gibt Freunde, die sich früher oder später als Wesen entpuppen, die dir fremd sind und die du niemals kennen lernen möchtest. Weil du schon viel zu viel gesehen hast.
27.5.07 22:12


Auslandaufenthalt für DSDS-Gewinner

Mark M, schwuler Schwabe und Gewinner der Show "Deutschland sucht den Superstar" hat Probleme mit seinem "th"(tie-äitsch). Ich fühle mich dadurch belästigt und wünsche mir nun von RTL: Ermöglicht Mark einen Auslandsaufenthalt. (Alternativ: Stoppt den Medienhype und lasst ihn einen vernünftigen Beruf ausüben.)
Danke!
17.5.07 11:12


Cut!

Manchmal muss man sich sehr schlimm bemitleiden, um sich nachher umso mehr für sich selbst zu freuen.
Was soll man sagen? Ich habe heute nachmittag gelitten wie ein Hund, scheinbar grundlos, doch tatsächlich hat es jemand geschafft, mich mit zwei kurzen, oberflächlichen Sätzen (nicht einmal vollständigen) aus dem Loch zu ziehen. Jetzt weiß ich wieder, wie das war.
Wahrscheinlich ein "Beautiful Mistake", aber alle "guten" Dinge sind nunmal drei.
Da sieht man fast schon zuversichtlich auf den nächsten Tag, der aus einer Doppelstunde Physik, einer Freistunde, einer Stunde Deutsch, einer Stunde Englisch, zwei Freistunden, einer Doppelstunde Sport und Planlosigkeit besteht. Egal, solange ich die Planlosigkeit nicht alleine ausstehen muss.
3.5.07 20:02


tedious day's production

in cooperation with Tina.


"Das Parfüm" und Simon & Garfunkel beschäftigen mich gerade am meisten. Dabei lese ich nicht, sondern sitze am Pc und höre die Chili Peppers.
Erklärung
(interessiert? jetzt weiter lesen)
Im Roman "Das Parfüm" gelingt es einem wahnsinnigen Genie Düfte jeglicher Art zu reproduzieren. Ich für meinen Teil warte immer noch auf ein Parfüm das "Klatschnasser Wald", "Sommerregen", "Salzwasser und Algen", "Fahrradreifenabteilung" oder "Obsttheke im Supermarkt" heißt. (...)
Simon & Garfunkel beschäftigen mich, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann, ob ich die beiden mag oder nicht. Und es wird Zeit für eine Entscheidung, die Beziehung zwischen ihrer Musik und mir kann nicht weiter aus einem Hin und Her bestehen. Deshalb überlege ich, eine pro- und contra-Liste aufzustellen. Bin allerdings zu faul.

Und nun zum wohl mutigsten Entschluss des Tages: Ich gehe schlafen! (...)
2.5.07 22:10


Sommerstimmung

So zufireden, dass ich weinen könnte Perfekte Musik zum heutigen Abend: Chili Peppers- Slow Cheetah
29.4.07 20:31


Alle guten Dinge sind drei...

Oftmals tun sich Menschen gegenseitig nicht gut oder weh. So auch Herr Körperflüssigkeitentiefebene und ich. Nicht im herkömmlichen Sinne seelisch, nein, wir gefährden unsere Gesundheit sobald wir aufeinandertreffen. Von M. Körperflüssigkeitentiefebene ist man gewohnt, dass er gerne von Terassen stürzt oder ungewünschte Durchbrüche in Häusern auslöst. Aber niemand hätte damit gerechnet, dass das ansteckend ist. So sind innerhalb kürzester Zeit bedenkliche Vorfälle geschehen.
Zunächst war da diese romantische Situation in Literatur. Beide sind wir gestorben, lagen wie Romeo und Julia nebeneinander, fast wäre alles möglich gewesen, bis M. Körperflüssigkeitentiefebene einen Schweißfleck unter meinem rechten Arm entdeckte.
Dann gab es diese Situation im Kuba, es kam zu einem Augenkontakt und in einem Anflug von Weiblichkeit wollte ich mich lasziv an einen Stuhl lehnen. Leider konnte niemand damit rechnen, dass der Stuhl wegrutscht.
Und nun ist tatsächlich etwas wirklich schmerzhaftes geschehen!
Eine theatralische Umarmung zum Abschied, vor lauter Wonne legte ich mein Bein um seine Hüfte, und es kam, wie man es vorraussehen konnte, zum Sturz. Wir hätten beinahe Ritschard erschlagen, zum Glück bekamen wir die Kurve und ich landete auf einem Stuhl und M. Körperflüssigkeitentiefebene auf mir.
Um meine Mitmenschen nicht weiter zu gefährden werde ich mich in Zukunft von ihm fernhalten! Schließlich besteht die Gefahr, dass jemand ernsthaft zu Schaden kommen könnte, Dammbrüche und Überflutungen sind dabei nicht ausgeschlossen.
29.4.07 21:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung