Brechen Sie dies rätselhafte Schweigen
 



Brechen Sie dies rätselhafte SchweigenPhoto Sharing and Video Hosting at Photobucket
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    babel
    interstation
    - mehr Freunde


Links
   Corinna
   Richard
   Laura
   Ju
   Alex
   Caro
   Dan


Photobucket - Video and Image Hosting

http://myblog.de/bratpfanne

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Don und Luna

So heißen sie, die beiden unglaublich knuffigen (omg, ich rede wie ein Mädchen) Welpen, die héute bei mir eingezogen sind. Leider funktioniert die Digitalkamera nicht, ansonsten wären hier schon wunderschöne Fotos. Die sind ja so toll, die Katze beim Hommel ist nichts dagegen gewesen. Jetzt schlafen sie aneinander gekuschelt in ihrer viiiiel zu großen Hütte. Die Namen gefallen mir zwar nicht, aber egal, die Hunde sind soooo toll, die brauchen keine Namen. Und ich sach ma: Heut in einer Woche
Ich hab euch lieb!! (Ich bin momentan in einer "alles ist toll und überhaupt und sowieso ist jeder total nett und bla verfassung)
1.8.06 17:45


wuääää

Heute morgen aufgewacht von komischen quitschlauten von draußen, rausgerannt und auf zwei kleine Hunde gestoßen die ganz dringend Streicheleinheiten brauchten. Müde geknuddelt, jetzt schlafen sie, demnach nutze ich die zeit, um ein wenig Kontakt aufzunehmen mit der außenwelt. aber on sind auch nciht so viele die mit mir reden
Blicke dank Caros Eintrag mit gemischten Gefühlen der Schule entgegen, sicher die erste zeit wieder toll, euch alle täglich zu sehen, aber wer weiß, ob alles so cool bleibt.
Außerdem *schluck* befürchte ich, dass es jetzt relativ ernst wird, richtig mit lernen und so. puh.
Und bald kommt die Corinna endlich wieder (Hoffentlich liest sie auch noch ältere Einträge, sonst sieht sie ja garnicht, wie oft ich an sie gedacht habe^^)
Tja, Freitag abend sitz ich alleine hier, wer lust hat vorbei zu kommen.. Samstag glaub ich auch. ^^
2.8.06 11:42


Gerade den ersten kleinen Spaziergang mit Aaron und Luna gemacht, war für Schwester und mich anstrengender als für die Hunde. "aus!""pfui""so ist fein!!"
Aber macht definitiv Freude. Heute abend nochmal ins jugendheim, morgen mal gucken, Probe und Annakirmes, Samstag FYA, Sonntag Körrenzig, Montag weiß nicht, Dienstag Geburtstag, Mittwoch.. da war doch was, ich kann mich zwar kaum noch erinnern, aber ich glaube, es ist Schule und unangenehm.
3.8.06 15:41


Sucht

Ich brauche ihn, seinen Geruch, seine Wärme, seinen Geschmack, er ist wie Balsam für die Seele. Nein, das ist keine Liebeserklärung. Ich bin süchtig. Viele werden sich jetzt denken:"Na und, das wussten wir doch alle?!" Ja, nach Zigaretten, dem Farbenspiel des Winds, Schokoladeneis, Anerkennung und Liebe. Stimmt, aber das sind alles Kinkerlitzchen, jetzt habe ich nämlich Nescafe Capuccino Internationale Choco (Brasilia) entdeckt. Göttlich. Ich bin extra nach Linnich gefahren um mir eine Packung zu kaufen. Ich glaube ohne diesen Capuccino nie wieder glücklich werden zu können. Ich könnte nur noch von Luft und Nescafe leben. Und ein Abend, den man mit diesem köstlcihen gesöff beginnt, der muss mit einer Flasche Asti (der einzige Sekt, den ich trinke, aber dann auch wirklich sehr gerne) und Kafka zum Höhepunkt getrieben werden. Leider habe ich "Die verwandlung" jetzt ausgelesen, sehr empfehlenswert, aber dafür habe ich noch Brecht hier liegen, "Der Jasager und der neinsager". Natürlich wäre ich lieber bei euch, werte Leser, aber ich kann nicht verleugnen, dass mir die Aussicht auf diesen einsamen Abend Vorfreude bereitet. Denn ich habe eigenhändig Lavendel gepflückt, um nachher die Badewanne damit auszulegen.
Zwar könnte man meinen, das alles sei nur eine Ersatzbefriedigung weil cih so alleine bin aber ich denke, es ist nur ein wichtiger Abend, den ich damit verbringe, mich selbst kennen zu lernen.
Dennoch freue ich mich auf morgen, Corinna wieder zu sehen und sogar den Rest, weil ich euch im verhältnis zu den letzten Wochen auch lange nicht gesehen habe.
In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Abend, egal, wie wir ihn verbringen und hoffe, morgen in strahlende Gesichter und drückende Arme sinken zu dürfen. (hups, einige Sätze sind verunglückt)
4.8.06 19:49


"eighteen till i die"

Puh, vielen lieben dank, ihr seid ja alle sooooo lieb! heute nacht geheult vor rührung, gelacht bei lustigen gratulationen, wunderschön, und mir ist aufgefallen, dass man beim auto fahren wunderbar nachdenken kann, alles super!!! ich freu mcih auf freitag und auf mrogen, weil ich euch dann sehen kann! *schnief, schmalz, schluchz*
ich bin gerührt hab euch lieb!
8.8.06 21:25


Gaudi

Endlich kann ich wieder bloggen:

Freitag abend: Geburtstag gefeiert, wie ihr wisst, sehr lustig gewesen, tolle Geschenke bekommen, einige, die wirklich zeigen, dass man mich ein wenig kennt. Die Collage hängt, Armbänder sind befestigt, Schnaps getrrunken und die CD läuft die ganze zeit im Hintergrund. Besuch des "phantom der Oper" steht noch bevor, Vorfreude.

Gestern abend: Simis Überrascungsparty, zwar nciht so viel mitbekommen, aber ich glaube, sie hat sich gefreut. Kompliment an Nadjas gute Idee.

Heute: LOL, mal richtig gut gelacht. (wer näheres erfahren möchte: Auroras Blog )
13.8.06 16:18


tost und beacon

die schule hat wohl wieder angefangen, ich habe es jetzt auch realisiert. Zusammenfassend lässt sich sagen: Ich bin für Schule nicht geschaffen.
Deutsch LK: ähm, man erkennt an den Teilnehmern in etwa das niveau.
Englisch LK: ganz nett, da egberts, allerdings gröstenteils ziemlich unsympathische menschen
reli: wie immer cool, allerdings wär mir die alte konstellation lieber gewesen.
bio: verdammt, die frau erinnert mich an kader loth?!
aber immernoch besser, als die dame, die mich für ein drogenopfer hält.
physik: oh ja, mein naturwissenschaftlicher schwerpunkt. ich werde physiker, seitdem ich die richtigen bücher habe, weiß ich, dass das möglich ist^^ <8dürfen wir das buch nicht doch mitnehmen?? an dieser stelle in dankeschön an ju)
päda: ich hoffe, dass es jetzt anspruchsvoller ist als letztes jahr!
literatur: ähm nett, ich werde ein fels
mathe: joa, nett, allerdings bekomme ich unseren lehrer nur selten zu gesicht. ist er da? achja, manchmal kommt ein arm hinter dem pult hervor und skizziert etwas.

ansonsten? alles cool, easy-peasy und lässig. das ende meines lebenswerks hat mein leben schon geschrieben, für alle, denen jetzt die frage in den kopf steigen soll, ob es ein happy end ist: nein, es ist offen, sehr offen. nein eigentlich geschlossen, aber happy ist das nicht. was soll man noch sagen? ich wünsche corinnas hund gute besserung, mr pappstar (name von der redaktion geändert, da bei verwendung des wirklicgen namens komplikationen auftreten könnten) viel glück, ju morgen einen schönen geburtstag..
ich werde mich jetzt mit glaubensfragen und dem american dream auseinandersetzen. auf ein baldiges wiedersehen!
15.8.06 17:45


Kennt man das?

Lange Zeit fällt einem nichts ein, das man schreiben könnte, schreibt man dennoch was, ist es someist ein oberflächlicher und stupider Rückblick auf die vergangenen Tage. Doch just in diesem Moment, da ich, geplagt von einer Menge Gedanken, die mir die Logik nehmen, nichts mit mir anzufangen wusste, gesellte sich zu den anderen Gedanken der Gedanke, doch einfach das, was mit meinem kopf ist mit Hilfe unserer wunderschönen Sprache zu sortieren.
Zum einen ist da die Aufgabe, die mir im Religionsunterricht gestellt wurde: "An was glaubst du?"
Gute Frage, eigentlich habe ich mich damit noch nie intensiv beschäftigt. An die Bibel? Um Himmels Willen, nein, diese Metaphorik, die von so vielen Menschen falsch verstanden wird ist zum Kotzen. An Gott? Schwachsinn, ich bin aufgeklärt, auch wenn für mich die Frage bleibt, was zum Urknall geführt hat und wo Antimaterie steckt. Aber diese Fragen mit dem Wort Gott zu beantworten genügt mir nicht.
Schicksal? Also das halte ich nun wirklich für Blödsinn. Wir sind unseres eigenen Glückes Schmied. Leider krieg ich nicht einmal ein hufeisen geformt.
An was kann man sonst noch glauben? An Liebe? Diesen Glauben habe ich verloren. Liebe ist nichts anderes als Selbsterhaltungstrieb. Und schon wäre ich bei meinem zweiten Gedanken: Was ist denn eigentlich Liebe? Zuerst war mir klar, liebe ist, wenn man alles für jemanden tuen würde, ich erwähne nochmal meine Erklärung "nach dem Urlaub nach Hause kommen". aber ist das wirklich alles. Dann ging es weiter: Ob ein Mensch, an den ich denke, das merken kann? ("Kann man von Rurdorf aus die gleichen Wolken sehen? Zaubert die Sonne dort auch so schöne Farben?") Wenn ein Mensch dtirbt, den man liebt, stirbt dann wirklich ein Stück von einem selbst? Gibt es wirklich die "große Liebe" oder ist jeder Mensch ersetzbar?
15.8.06 20:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung